wassermusik. thema mit variationen 1-8                                          socia, slowenien

fließendes wasser bildet einen unerschöpflichen formenreichtum. kein bild gleicht dem anderen. kein bild ist wiederholbar. durch die serielle anordnung ist ein neues ganzes entstanden, eine neue flächigkeit. die darstellung tritt gegenüber dem dargestellten in den vordergrund. das grundmuster ist wie in der musik die variation.

die immer wieder neuen erscheinungsformen - abhängig von licht, wassertiefe, fließgeschwindigkeit etc. führten beinahe zu einer obsession, es in allen facetten und nuancen wieder und wieder in angriff zu nehmen.

1


2


3


4


5


6


7


8

videoclip